15% Rabatt auf deine Trockenfutterlieferung! Mehr dazu hier...

Mit jeder verkauften Tüte Hundefutter geht eine Spende an Tierschutzprojekte: unser Tales&Tails Spendenpartner STREUNERherzen stellt sich vor- Teil 3

Tales & Tails spendet an den Tierschutz

Wir stellten an dieser Stelle bereits unsere beiden Kooperationstierheime L.I.D.A. und das Canile Tortoli vor, können Sie sich erinnern? Jetzt wollen wir Ihnen noch von drei weiteren Herzensprojekten erzählen, jedes für sich einfach wunderbar und wie in den Tierheimen auch arbeiten hier Menschen meist für sehr wenig Geld, dafür aber mit unendlichem Engagement. Einige von Ihnen machen diese Arbeit auch völlig unentgeltlich und kaum jemand kann ermessen, wieviel Herzblut bei jedem einzelnen von Ihnen in diesen Projekten steckt. 


Beginnen wir mit dem Ort der Geborgenheit (Welpenstation):

Was braucht ein jedes Wesen, um seelisch gesund und körperlich stabil zu sein?

Richtig, ein Zuhause, Wärme, Zuwendung, Liebe, Sicherheit, aber auch Futter, Medikamente, Parasitenprophylaxe und ärztliche Betreuung. Alles Dinge, die für uns und unsere geliebten Vierbeiner selbstverständlich sind - aber nicht für die viele kleinen Mäuse, die irgendwo auf Sardiniens Bahnschienen oder Müllhaufen entsorgt, und von Touristen gefunden wurden.

Sie stehen mutterseelen allein - oder gemeinsam mit ebenso kleinen Geschwistern - im Leben. Oft ist die Mama tot oder die Lütten wurden ihr kurzerhand weggenommen und zum Sterben in den Straßengraben geschmissen…


Zum Glück schauen die Menschen immer mehr hin, helfen und melden die Mäuse bei den STREUNERHerzen. So finde Sie dann den Weg zum „Ort der Geborgenheit“. Hier nimmt sich unsere liebe Kollegin und Freundin Celine dieser Geschöpfe an, päppelt sie auf, gibt ihnen Ruhe, Wärme und Kraft, aber auch Auslauf, Beschäftigung und so gut es geht das Gefühl von einem Zuhause. Wir alle wissen, wie wichtig eine gute Welpenzeit für das ganze weitere Leben ist. Im Ort der Geborgenheit können wir einiges dazu beitragen, dass die Mäuse gut groß, und mit so wenig Traumen wir möglich als wunderbare Familienhunde vermittelt werden können.


Als weiteres Projekt unterstützen wir das OLIMPO:

OLIMPO ist eigentlich ursprünglich eine Pension für „gestrandete Vierbeiner“ inklusive Hundetrainer - aber für uns ist es so, so viel mehr. Hier ist ein wirklich toller Platz für Tiere, die besondere Aufmerksamkeit brauchen. Sei es, weil sie nie für ein gemeinsames Leben mit Menschen sozialisiert, oder weil sie verletzt gefunden wurden, traumatisiert sind oder sich auffällig gegenüber Menschen verhalten.

Ein Platz für hündische Notfälle jeder Art - und die kommen immer mehr zu uns, über Touristen, Einheimische oder ehrenamtliche Helfer. Bei den Menschen von OLIMPO, Guido und Imma, sind sie bestens aufgehoben und werden auf ihr (neues) Leben vorbereitet, mit Verstand, echter Sachkenntnis und vor allem mit Herz.

Wir sind sehr froh, im OLIMPO die „schweren“ Fälle an einem guten und sicheren, kompetenten Ort zu wissen und auch hier ist das Engagement einfach unbeschreiblich.


Als weiteres Projekt unterstützen wir Maria Grazia, eine Katzenpension:

Maria Grazia führt eine Katzenpension und hat sich zur Aufgabe gemacht, Katzen ein lebenswertes Leben zu ermöglichen, sie zu pflegen, wenn sie Pflege bedürfen, dafür zu sorgen, dass sie geimpft, gechipt und tierärztlich versorgt werden. Manche Menschen haben ein goldenes Händchen für andere Geschöpfe - so auch Maria Grazia.

Notfälle, die zu uns kommen, egal ob von Einheimischen oder Touristen, kommen als erste Anlaufstelle bei ihr unter. Egal ab angefahren, trächtig, krank, misshandelt oder gerade erst geboren, manche sind halb verhungert, schwer traumatisiert, brauchen dringend ärztliche Versorgung und ein warmes Plätzchen… all das bekommen sie bei Maria Grazia.


Und wenn die Zeit gekommen ist, beschreibt Maria ihren Charakter so genau wie möglich, unterstützt uns dabei, die passenden Menschen zu finden - und macht die Süßen reisebereit für ihr großes Abenteuer einer eigenen Familie/Pflegestelle in Deutschland.


So, liebe LeserInnen, jetzt haben Sie eine Idee von den STREUNERHerzen bekommen, Sie wissen, an welchen Stellen wir ansetzten, nämlich vor allem bei der akuten Hilfe vor Ort und der Prävention, Sie wissen, wer hinter den einzelnen Projekten und Tierheimen steckt und kennen uns jetzt ein wenig. STREUNERHerzen ist ein ziemlich großer Verein inzwischen und wir sind stolz. Stolz auf unzählige Tiere, jedes für sich ein ganz eigener Charakter, die wenigsten perfekt, aber jedes vollkommen. Stolz auf die vielen unglaublichen HelferInnen vor Ort, UnterstützerInnen, AdoptantInnen, ehrenamtliche KollegInnen, die einen großen Teil ihrer Freizeit den Tieren widmen und stolz auf viele, unendlich tolle Pflegestellen und ganz viele SpenderInnen, die unsere Arbeit erst möglich machen.

Tausend Dank Euch allen, wir alle gemeinsam sind die STREUNERHerzen.


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen