VERSANDKOSTENFREI AB 29 EURO IN DEUTSCHLAND

Futtertube für Hunde

Belohnung und Training mit der Futtertube für Hunde

Kennst du die folgende Situation? Dein Hund reagiert nicht immer sofort auf den Rückruf, weil es vielleicht doch noch etwas interessanteres in der Umgebung gibt?

Oder dein Hund hat Schwierigkeiten ruhig zu bleiben bei Hundebegegnungen oder beim Vorbeilaufen an anderen Hunden?

Dein Hund fühlt sich unwohl beim Tierarzt oder hat sogar Angst? Dann lies den folgenden Artikel, denn vielleicht kann dir eine Futtertube beim Training mit deinem Hund helfen.


HIER KANN DIR EINE FUTTERTUBE FÜR HUNDE HELFEN!

Wenn dein Hund zu aufgeregt ist für normales Futter bzw. Leckerli oder er sich eine echte "Jackpot" Belohnung verdient hat, dann kann dir eine Futtertube eine tolle Hilfe sein. Denn du kannst die Tube mit exakt dem "Super-Leckerli" befüllen, das bei deinem Hund Begeisterungsstürme auslöst.

Futtertube für Hunde zum Trainieren

Trainingstipps mit der Futtertube

Die Futtertube ist sehr vielseitig einsetzbar und der Einsatz kann auf die Situation und auf den jeweiligen Hund angepasst werden. Im Folgenden möchten wir dir verschiedene Möglichkeiten geben wie und wo die Futtertube eingesetzt werden kann.


Wann und wo kann ich die Futtertube einsetzen?

Besonders gut kannst du die Futtertube als Jackpot für besondere Leistungen einsetzen.

Beim Rückruf aus einer sehr schwierigen Situation wie beim Spielen oder wenn dein Hund Jagdverhalten zeigt. Hat er grade einen Hasen für dich laufen lassen, dann ist eine ganz besondere Belohnung sicher angebracht.

Beim Tierarztbesuch: Während dein Hund abgelenkt ist und an der Futtertube schleckt, kann der Tierarzt deinen Hund in Ruhe untersuchen. Das Schlecken hat hier oft auch eine beruhigende Wirkung.

Beim Tricktraining: Mit der Futtertube kannst du deinen Hund länger in der gewünschten Position halten und belohnen.

Bei Begegnungen mit Reizauslösern: Reizauslöser können andere Hunde, Radfahrer, Jogger, Skateboarder und vieles mehr sein. Hier kann dir die Futtertube helfen deinen Hund über eine längere Zeit abzulenken und durch die Tube und das Schlecken zu beruhigen.


Wenn du noch mehr interessante Infos zu Rezepten und Trainingstipps mit der Futtertube suchst und dir ein Video zur Befüllung der Tube anschauen möchtest, dann gelangst du über diesen Link zu unserem Hilfebereich in dem weitere Fragen beantwortet werden und Tipps zum Umgang mit der Futtertube gegeben werden.


Welche ARten von Futtertuben gibt es?

Es gibt sowohl fertig befüllte Tuben als auch Tuben zum Wiederbefüllen wie diese hier. Der Vorteil an Tuben zum Wiederbefüllen ist einerseits natürlich, dass weniger Müll anfällt und andererseits vor allem, dass du die Füllung auf deinen Hund abstimmen kannst.


Bei Tuben aus Metall ist besondere Vorsicht geboten. Hier kann der Hund beim Schlecken leicht auf das Metall oder Weißblech beißen. Das kann schnell gefährlich werden, da die Ränder und Kanten sehr spitz sein können. Achte unbedingt auch darauf, dass dein Hund diese Art von Tuben nicht klaut und wohlmöglich auf der ganzen Tube rum beißt. Unserer Ansicht nach sind die Tuben aus Metall aufgrund der Gefahren nicht besonders gut fürs Training geeignet.


Deutlich besser geeignet sind daher die Tuben aus Kunststoff oder Silikon. Diese sind weich und können deinen Hund nicht verletzen. Der Vorteil an Tuben aus Silikon ist, dass diese oft einen Klappdeckel haben. So kannst du die Tube schnell öffnen. Viele Tuben aus Kunststoff haben einen Schraubverschluss. Muss es mal schnell gehen, ist ein Klappdeckel deutlich praktischer. Der Deckel verhindert, dass die Tube in deiner Tasche ausläuft.

Futtertube für Hunde im Training

Rezepte für die Füllung von Futtertuben

Wir haben dir eine Liste mit Rezepten für die Füllung der Futtertube zusammengestellt. Generell gilt: Du kannst die Futtertube mit allem füllen, was deinem Hund schmeckt. Es muss nur die richtige Konsistenz haben, damit es gut durch die Öffnung der Futtertube passt. Ist die Konsistenz von allein nicht passend, dann kann dir ein Mixer oder ein Pürierstab und die Zugabe von Wasser oder Joghurt helfen.

  1. Nassfutter - wenn es etwas grober ist, dann kannst du es auch nochmal pürieren oder mixen und evtl. auch mit etwas Wasser verdünnen
  2. Quark oder Joghurt - gern auch gemischt mit Nassfutter oder etwas Leberwurst
  3. Quark oder Joghurt gemischt mit Obst oder Gemüse wie Karotten oder Bananen
  4. Kartoffelpüree - allein oder gemischt mit Nassfutter, püriertem Obst oder Gemüse
  5. Frischkäse mit etwas Erdnussbutter und Lachsöl gemischt

Deiner Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt und du kannst nach Lust und Laune kombinieren, um herauszufinden, was deinem Hund am besten schmeckt.

Du hast jetzt Lust bekommen auf das Training mit einer Futtertube? Hier haben wir dir ein tolles Paket zusammengestellt mit dem du gleich loslegen kannst.


€23,99€19,99

Deine Tipps und Erfahrungen zum Training mit der Futtertube

Trainierst du bereits mit der Futtertube? In welchen Situationen setzt du sie ein? Was funktioniert bei euch besonders gut und was vielleicht noch nicht so ganz?Schick uns gern deine Erfahrungen und Trainingstipps mit der Futtertube. Hast du tolle Rezepte zur Befüllung? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar!


Du suchst nach weiteren Beschäftigungsmöglichkeiten für deinen Hund? Dann haben wir einen Tipp für dich. Schau dir doch mal unseren Artikel zum Einsatz vom Kong als Möglichkeit zur Beschäftigung oder z.B. zur Beruhigung bei längeren Autofahrten an.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen