15% Rabatt auf deine Trockenfutterlieferung! Mehr dazu hier...

Beschäftigung für den Hund

Beschäftigung für den Hund – drinnen auslasten mit Spiel & Spaß

Auch wenn das Wetter schlecht ist, kann man sich im Haus mit seinen Hunden beschäftigen. Und dies ist auch zwingend erforderlich. Denn auch dann müssen die Vierbeiner gefordert und gefördert werden. Im folgenden Ratgeber erfährst du viele nützliche Tipps und Tricks, was du alles zur Beschäftigung für den Hund drinnen machen kannst und welche Spiele es gibt. Langweilig mit deinem Flauschpelz bei Regenwetter auf dem Sofa sitzen? Das kommt uns nicht in den Sinn – wir haben die besten Schnüffelideen, Tricks und mehr für euren verregneten Tag zusammengestellt. So wird die Beschäftigung für den Hund drinnen zur Spaßparade.


Beschäftigung Hund drinnen: Wie viel Beschäftigung braucht ein Hund?

Wie viel Beschäftigung ein Hund drinnen letztlich braucht, kann nicht pauschal gesagt werden. Denn dabei spielen unterschiedliche Faktoren eine Rolle, wie etwa das Alter oder auch die Rasse. So gibt es einige Rassen, die zufrieden sind, wenn sie regelmäßig Gassi gehen und andere müssen regelmäßig geistig sowie körperlich gefordert und gefördert werden.


Daher solltest du deinem Vierbeiner immer mal wieder etwas Abwechslung ermöglichen, wie zum Beispiel durch neue Routen beim Spaziergang, Training oder auch eine clevere Beschäftigung für den Hund drinnen. Die meisten Hunde lieben es, neue Dinge zu erleben und zu lernen. Bestimmt ist auch deine Fellnase von einer unserer Ideen begeistert.


Ruhezeiten & Beschäftigung für den Hund drinnen

Zwischen den Beschäftigungsspielen mit deinem Hund solltest du dem Vierbeiner immer mal wieder Pausen gönnen. Wenn er sich zurückzieht, ist das völlig in Ordnung. Denn er benötigt Zeit, um das Erlernte zu verarbeiten und neue Kraft zu schöpfen. Viele Hunde besitzen ein sehr hohes Schlaf- und Ruhebedürfnis und schlafen am Tag mindestens 15 - 16 Stunden. Teilweise sogar noch länger. Lege daher immer nach dem Hunde-Beschäftigen in der Wohnung eine Pause ein.


Hund Beschäftigung drinnen


Beschäftigung für deinen Hund: drinnen  bei schlechtem Wetter auslasten

Wenn es einfach nicht möglich ist, mit deinem Vierbeiner draußen spazieren zu gehen, führst du die Hundebeschäftigung ganz einfach drinnen durch. Dafür gibt es viel mehr Spiele für Hunde drinnen als du vielleicht denkst. Einige besonders tolle Ideen stellen wir im Folgenden etwas genauer vor.


Beschäftige deinen Hund drinnen mit dem Hütchenspiel: Kopfarbeit für Hunde im Haus 

Bestimmt kennst du das Hütchenspiel als eine Art Kartentrick von Jahrmärkten oder Ähnlichem. Es kann für deinen Hund drinnen eine hervorragende Beschäftigung sein! Dafür benötigst du mehrere Becher oder Hütchen. Das Spiel kannst du in verschiedenen Varianten spielen:


Hund zu Hause beschäftigen mit Hütchenspiel Möglichkeit 1:


Bei der ersten Variante muss dein Vierbeiner lernen, einen Becher mit seiner Pfote zu zeigen. Dafür benötigt er seinen ausgeprägten Geruchssinn. Denn du versteckst unter einem Becher ein Leckerli. Nutze dafür ein Leckerli als Belohnung, das er besonders gerne mag. So steigerst du die Motivation bei deinem Vierbeiner, sein Köpfchen anzustrengen. Sein Job: Er soll mit dem Pfötchen oder der Nase anzeigen, unter welchem der Becher sich das Leckerchen befindet. Wenn er richtig liegt, darf er dieses natürlich fressen. Ansonsten muss er weitersuchen. Doch du wirst dich wundern – in den meisten Fällen wird dein Vierbeiner richtig liegen. Der guten Hundenase sei Dank!


Am besten signalisierst du deiner Fellnase vor der Kopfarbeit auch mit einem bestimmten Kommando, wann die Beschäftigung für den Hund drinnen losgeht. Nach wenigen Wiederholungen haben die meisten Vierbeiner verstanden, was sie tun sollen, da sie die Leckerli riechen und diese auch schnell erkennen. Bei dieser Variante hebst du mit der Hand den Becher hoch, wenn dein Flauschpelz den richtigen Becher ausgewählt hat.


Den Hund mit Hütchenspiel drinnen beschäftigen – Möglichkeit 2:


Bei der zweiten Alternative muss dein Vierbeiner selbst mit der Schnauze den Becher oder das Hütchen umstupsen. Diese kannst du vor der Übung entweder auf einem begrenzten Platz oder aber im ganzen Zimmer verteilen. Deine Fellnase muss auf diese Art und Weise zunächst suchen – so steigerst du den Schwierigkeitsgrad. Ganz nebenbei bleibt der Hund in Bewegung und muss seine grauen Zellen anstrengen, um genau herauszufinden, wo sich das Leckerli befindet. Die Hauptarbeit übernimmt bei der Beschäftigung Hund drinnen dabei natürlich die sehr gut ausgeprägte Nase.


Was kann man mit Hunden machen? Suchspiele als Beschäftigung für Hunde drinnen!

Auch Suchspiele kommen bei den meisten Hunderassen hervorragend an und eignen sich sehr gut zur Beschäftigung für deinen Hund drinnen und zum Hund geistig auslasten Wohnung. Denn, wie oben bereits erwähnt, hat dein Vierbeiner eine starke Nase. Es gibt sogar Hunde, die mehrere hundert Stofftiere voneinander unterscheiden können und auf Kommando des Herrchens oder des Frauchens bringen sie eines von diesen zielsicher in einen anderen Raum. Die Beschäftigung mit deinem Hund drinnen kannst du im Haus und auch draußen durchführen. Doch wenn einmal schlechtes Wetter ist, eignet sich zum Beispiel auch das Wohnzimmer oder Schlafzimmer und du kannst ebenso adulte Hunde wie auch deinen Welpen geistig auslasten.


Zu Beginn startet ihr am besten in einer reizarmen Umgebung. Bei dieser Beschäftigung Hund drinnen lernt der Vierbeiner, sich auf einen bestimmten Gegenstand zu konzentrieren und diesen nach einem Kommando von dir zu holen. Um den Reiz zu erhöhen, nimmst du am Anfang vielleicht einen Futterbeutel oder eine Tüte mit einigen Leckerli.


Wenn dein Hund die neue Beschäftigung drinnen verstanden hat, kannst du auch ganz normale Stofftiere oder andere Gegenstände nehmen. Verstecke diese am besten so, dass dein Vierbeiner nicht sieht, wo sie sind. Dafür solltest du dir aber ausreichend Zeit nehmen, damit er sich damit beschäftigen und den Geruch aufnehmen kann. Denn anhand dessen findet er den jeweiligen Gegenstand sicher wieder.


Am besten startest du diese Beschäftigung für deinen Hund drinnen mit dem Kommando "such", sodass dein Vierbeiner direkt weiß, was er zu tun hat.


Beschäftige deinen Hund drinnen mit cleverem Spielzeug

Natürlich gibt es für die Beschäftigung für Hunde drinnen eine große Auswahl verschiedener Spielzeuge. Damit deine Fellnase daran lange Spaß hat, nutzt du am besten ein Spielzeug, mit dem der Hund sich selbst belohnen kann. Das können zum Beispiel Snackbälle sein, wie etwa unser Schlecker-Ei. Es gibt jedoch auch noch höhere Schwierigkeitsstufen, bei denen der Hund einen Ball mit einem innen liegenden Labyrinth so bewegen muss, dass das Leckerchen herausfällt. Falls du so etwas nicht zu Hause hast, deinen Hund aber drinnen beschäftigen möchtest, kannst du kreativ werden. So kannst du etwa die Lieblingsleckerchen in einem Handtuch einrollen und dieses leicht verknoten. Deine Fellnase wird einen Moment benötigen, um die Snacks zu finden. Wichtig ist hierbei, dass du deinen Hund während der Beschäftigung drinnen im Auge hast, damit er keine Kleinteile verschluckt oder Ähnliches.


Hundespielzeug zur Beschäftigung für den Hund drinnen selbst machen

Oben wurden bereits einige Spielzeuge und Hilfsmittel genannt, die du bei der Hundebeschäftigung im Haus nutzen kannst. Zusätzlich stellst du mit wenigen Handgriffen und einigen einfachen Dingen Hundespielzeug selbst her. Decken, Handtücher oder Pappkartons eignen sich sehr gut als Basis für ein schönes Suchspiel.


Beschäftigung für deinen Hund drinnen: Leere Toilettenpapierrollen sind eine Möglichkeit

Lege einige Toilettenpapierrollen oder auch Küchenpapierrollen in einen Korb oder auch in einen großen Karton. Jetzt gibst du wieder einige Snacks mit hinein und verteilst die Rollen. Nun sollte dein Vierbeiner erst etwas beschäftigt sein. Dieses Spiel macht sehr viel Spaß und ist eine tolle Ablenkung im Alltag. Nachdem alle Leckerli gefunden wurden, solltest du deinem Hund aber eine Pause gönnen.


Neue Tricks als Beschäftigung für deinen Hund drinnen – Auf deinen Füßen laufen

Bei dieser Beschäftigung für deinen Hund drinnen bist du nicht nur passiv, sondern machst aktiv mit. Dein Hund steht zwischen deinen Beinen und soll seine Vorderpfoten auf deine Füße stellen. Dafür ist etwas Übung gefragt. Fange zunächst ohne das Laufen an und belohne deine Fellnase, sobald sie ihre Pfoten auf deinen Füßen platziert. Dann kannst du weitergehen und ein paar Schritte machen. Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen – sei nicht enttäuscht, wenn ihr für das Training etwas länger braucht. Für viele Vierbeiner ist diese Art von Beschäftigung für Hunde drinnen eine wahre Herausforderung, denn sie müssen ihr Köpfchen anstrengen.


Beim Hund drinnen beschäftigen kannst du dem Hund beibringen, wenn er gerade „Platz“ macht, dass er diese Bewegung noch weiterführt. Lege bei der Beschäftigung für deinen Hund drinnen das Leckerchen leicht versetzt über den Kopf des Vierbeiners. Nun wird er sich in diese Richtung lehnen und über die Seite rollen. Eventuell findet er diese Position sogar gemütlich und bleibt so liegen. Mit dieser Alternative kannst du deinen Hund beschäftigen, wenn er allein ist. Es gibt noch weitere Tricks und Spiele als Beschäftigung für deinen Hund drinnen.


Hund Spiele drinnen


Den Hund auslasten zu Hause: Gib Pfote!

„Gib Pfote“ oder „Gib Pfötchen“ ist sicherlich das bekannteste Kommando und für Hunde. Und wenn dein Vierbeiner dieses noch nicht beherrscht, ist es eine tolle Beschäftigung für den Hund drinnen. Zunächst sollte er sich hinsetzen. Und dann hältst du ihm deine Hand entgegen. Eventuell wird deine Fellnase dich jetzt verdutzt anschauen und sich fragen, was du genau von ihr möchtest. Doch wenn du diese Beschäftigung für deinen Hund drinnen immer wieder wiederholst, erkennt er schnell, was er tun soll. Und mit einem Snack sorgst du dafür, dass er einen kleinen Anreiz bekommt. Mit der Zeit kannst du letzteren aber weglassen, da der Vierbeiner dies dann irgendwann nur noch als tolle Beschäftigung ansieht.


Beschäftigung für deinen Hund drinnen Tricks: Auf einen Hocker stellen 

Bei dieser Beschäftigung für deinen Hund drinnen trainiert deine Fellnase nicht nur bestimmte Körperteile, sondern auch ihr komplettes Körper-Bewusstsein. Dadurch kann sich mit der Zeit die Koordination der einzelnen Pfoten verbessern. Auch hier kommt am Anfang ein Leckerli oder eine ausgiebige Streicheleinheit zum Einsatz. Locke deinen Vierbeiner auf einen Hocker und sorge dafür, dass mit den Vorderpfoten darauf steht. Hat er das geschafft, lobst du ihn ausgiebig und streichelst ihn einige Minuten. Die Beschäftigung für den Hund drinnen geht übrigens auch mit den Hinterpfoten. Oder du lässt deinen Hund bei diesen Tricks mit allen vier Pfoten auf dem Hocker oder Stuhl stehen.


Wenn deine Fellnase diese Art Beschäftigung für den Hund drinnen sehr gut beherrscht, kannst du sie auch auf etwas wackeligen Untergründen, zum Beispiel auf einer Bettdecke, die auf dem Boden liegt, durchführen. Denn dadurch wird die Tiefenmuskulatur deines Vierbeiners gestärkt.


Abschließende Bemerkung zur Beschäftigung deines Hundes drinnen

Hunde sollten nicht nur bei gutem Wetter beschäftigt werden. Denn auch wenn ihr euch den ganzen Tag im Haus aufhalten müsst, weil draußen zum Beispiel ein Unwetter herrscht, gibt es viele tolle Ideen und Tipps, um gemeinsam etwas zu erleben und für Abwechslung im Alltag zu sorgen. Diese wurden oben bereits erwähnt und wenn du sie regelmäßig mit deinem Hund durchführst, wird er es dir danken. Egal, ob du Suchspiele, Riechspiele oder aber eine andere Beschäftigung für deinen Hund drinnen aussuchst – es ist wichtig, immer wieder mal etwas anderes zu machen. Denn die meisten Vierbeiner wollen nicht nur körperlich, sondern auch geistig gefördert und gefordert werden. Zudem unternehmt ihr gemeinsam etwas, was die Bindung zwischen euch stärkt. Nur wenn ein Hund regelmäßig beschäftigt wird, kann er gesund leben und fühlt sich wohl in seinem Zuhause.


Und jetzt wünschen wir dir viel Spaß bei der Beschäftigung mit deinem Hund drinnen! Tobt euch aus, genießt die Zeit gemeinsam und lernt neue Dinge. Die meisten Hunde freuen sich über diese Portion Extra-Aufmerksamkeit am Tag. Und mit den coolen Tricks, die ihr währenddessen lernt, könnt ihr schon bald auf der Hundewiese punkten.


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen