✔️Versandkostenfrei ab 29 Euro ✔️Lieferung in 1-2 Tagen

Hund juckt sich am Ohr – mögliche Ursachen & Tipps, wie du deinem Vierbeiner helfen kannst!

Hund juckt sich am Ohr – mögliche Ursachen & Tipps, wie du deinem Vierbeiner helfen kannst!

Das kratzende Geräusch, wenn sich die Hundepfote im Tempo eines Presslufthammers am Ohr bewegt, kennst du nur zu gut? Dann ist Achtsamkeit angesagt, denn wenn die Ohren jucken, können verschiedene Ursachen dahinterstecken.

Klar, manchmal hat der Vierbeiner einfach nur ein Staubkorn abbekommen und nutzt den kleinen Reiz, um eine akrobatische Meisterleistung hinzulegen. Doch wenn beim Hund das Jucken am Ohr zum Dauerzustand wird, musst du etwas unternehmen.


Hund juckt sich ständig am Ohr – was kann dahinterstecken?

Bevor wir jetzt ein Drama aufführen und die Liste aller möglichen Hundeerkrankungen rezitieren, müssen wir zunächst einmal eine kleine Einteilung vornehmen. Der Hund juckt sich am Ohr ist als Beschreibung für Beschwerden nämlich nicht ausreichend genug. Zu unterscheiden ist zwischen sekundärem und primärem Juckreiz. Wenn dein Hund zu den Allergikern gehört und ein Futter nicht verträgt, kann das nicht nur zu gehörigem Darmgrummeln führen, sondern auch zu Juckreiz. Du fütterst und der Hund juckt sich am Ohr? Das wäre zumindest ein erster Hinweis darauf, dass es sich um einen primären Juckreiz handelt.


Als sekundäre Ursachen kommen Insektenstiche oder auch der Befall mit Parasiten in Betracht. Die Biene sticht und der Hund juckt sich am Ohr. Schau also immer darauf, ob es ein optisches Erkennungsmerkmal gibt, eine Schwellung beispielsweise oder einen Ausschlag. Leider machen fiese und lästige Tierchen mit Stachel auch vor dem geliebten Vierbeiner nicht halt und gerade draußen kann es schnell passieren, dass die niedlichen Schlappohren von deinem Schatz ins Visier von stechfreudigem Getier kommen.


Sieh mal, wer da krabbelt – wie sehen Ohrmilben beim Hund aus?

Der Hund juckt sich am Ohr, Alarmstufe Rot? Wenn Ohrmilben Hund und Besitzer plagen, ist eine effiziente Behandlung wichtig. Zunächst musst du aber erkennen, dass sie sich eingenistet haben. Milben sind lebende Organismen, die im Gehörgang leben und vom Aussehen her wie kleine rote Punkte wirken. Das quält und dein Hund juckt sich am Ohr.


Der Juckreiz ist das charakteristische Symptom des Milbenbefalls, auch ein heftiges Kopfschütteln gehört dazu. Betroffen sind oft beide Ohren, manchmal aber auch nur eines. Es gibt noch einige weitere Symptome, die du erkennen kannst. Der Hund juckt sich am Ohr und schüttelt gleichzeitig sein Köpfchen heftig? Dann wirf einen Blick unter seine Schlappen und achte auf weitere Anzeichen:


Symptome für Ohrmilben beim Hund:


  • eine leicht (oder auch stärker) gerötete Ohrmuschel
  • Haarausfall im Bereich des Ohrs
  • Im Gehörgang und der Ohrmuschel sind Verkrustungen und Abschürfungen zu sehen
  • Hund juckt sich das Ohr
  • dunkler Ausfluss aus den Ohren
  • dunkle, krümelige Ablagerungen in der Ohrmuschel


Ohrmilben Hund


Ohrmilben beim Hund behandeln – ein Check-up beim Tierarzt ist sinnvoll

Wenn du den Verdacht hast, dass dein Hund von Ohrmilben betroffen ist, schnapp dir die Leine und bringt deinen Vierbeiner zum Tierarzt. Kleine bewegliche Punkte im Ohr sind zwar relativ leicht auch von dir selbst zu erkennen, doch Sicherheit kann dir nur der Onkel Doc geben. Die Behandlung kannst du dann in den meisten Fällen selbst vornehmen.

Dein Doktor wird dir einen Ohrreiniger empfehlen und dich darauf hinweisen, dass du das Ohr regelmäßig sauber machen musst. Halte deinem Vierbeiner bei der Erklärung am besten die Ohren zu, denn die meisten Hunde mögen es gar nicht, wenn du zu Werke schreitest.


Schlechte Nachricht für euch beide: Ohrmilben beim Hund müssen oft über mehrere Wochen behandelt werden. Aber die gute Nachricht gleich hinterher: Eine vollständige Heilung ist möglich. Wichtig ist, dass du frühzeitig reagierst.


Der Hund juckt sich am Ohr, damit hast du schon ein wichtiges Merkmal, dass etwas nicht stimmt. Wenn Ohrmilben unbehandelt bleiben, kann das erhebliche gesundheitliche Folgen haben. Dringen sie bis ins Mittelohr vor, wird deinem Vierbeiner möglicherweise schwindelig und sein Gleichgewichtssinn leidet darunter. Wenn die Milben sogar bis ins Trommelfell vordringen, juckt dein Hund sich nicht nur das Ohr, sondern bekommt starke Schmerzen. Rechtzeitig handeln ist also dringend.


Ohrmilben beim Hund: Hausmittel aus der Natur nutzen?

Der Hund juckt sich am Ohr, die Reinigung mit dem Ohrreiniger nimmst du täglich vor und möchtest noch mehr für deinen geliebten Vierbeiner tun? Die gute Nachricht ist, dass es Hausmittel gibt, mit denen du das Hundeohr zusätzlich pflegen kannst. Wende sie aber bitte nur nach Absprache mit dem Tierarzt an, wenn manche Öle können etwa die Wirksamkeit von verordneten Salben torpedieren!


Kokosöl gilt als eines der beliebtesten Hausmittel, was nicht nur antibakteriell wirkt, sondern auch den Juckreiz lindern kann. Der Hund juckt sich am Ohr, und du leidest immer mit? Dann frage deinen Tierarzt, ob Kokosöl zusätzlich als Pflege in Betracht kommt, um deinem Schatz schneller und effektiver helfen zu können. In vielen Fällen ist das lindernde Kokosöl geeignet, um es nach dem Ohrenreinigen aufzutragen und in den Gehörgang zu träufeln.


Ohrenentzündung beim Hund: Das sind Symptome, die darauf schließen lassen können

Dein Hund juckt sich am Ohr und du hast den Eindruck, dass er zusätzlich unter Schmerzen leidet? Dann liegt möglicherweise eine Ohrenentzündung vor. Die kann unter anderem dann entstehen, wenn der Milbenbefall beim Hund nicht rechtzeitig erkannt wird und sich der Gehörgang entzündet. Auch Bakterien fühlen sich in den warmen und dunklen Ohrkanälen deines Vierbeiners leider sehr wohl.


Besonders häufig sind Hunde betroffen, die zu den Schwimmern gehören und vor keinem See haltmachen. Auch Schlappohr-Tiere bieten mit ihren niedlichen Öhrchen die besten Voraussetzungen für eine Entzündung. Dein Hund juckt sich am Ohr und zeigt außerdem folgende Symptome? Dann ist es Zeit für den Tierarztbesuch:


  • starkes Kopfschütteln und der Hund juckt sich am Ohr
  • Schwellungen und Rötungen im Bereich der Ohrmuschel und des Gehörgangs
  • schmerzhafte Reaktion, wenn du das Ohr berührst
  • Hund juckt Ohr und jault dabei schmerzhaft
  • das Ohr riecht unangenehm
  • Hund juckt sich am Ohr und der Kopf wird schief gehalten
  • dein Hund ist apathisch, hat wenig Lust zu spielen und möchte nicht spazieren gehen


Dein Hund juckt sich am Ohr und fühlt sich sichtbar unwohl? Greif zum Hörer und vereinbare einen Termin beim Tierarzt. Bakterien, die sich im Ohr angesammelt haben, können eine Entzündung auslösen und die wird meist mit Antibiotika behandelt. Der Tierarzt wird die Ohren deines Hundes zunächst reinigen und anschließend ein Antibiotikum hineinträufeln. Möglicherweise bekommst du zusätzlich Tabletten für deinen Vierbeiner verordnet, die du am leichtesten mit einem Stück Wurst verabreichen kannst. Innerhalb weniger Tage sollte Linderung eintreten und dein Hund juckt sich am Ohr nicht mehr so häufig und wird wieder aktiver.


Wenn Pilze das Hundeohr befallen & zum Jucken bringen

Der Hund juckt sich am Ohr, Milben und Entzündungen sind aber ausgeschlossen? Dann ist der Pilz ein möglicher Urheber für die Symptomatik. Pilzinfektionen machen sich durch einen heftigen Juckreiz bemerkbar, dein Hund juckt sich am Ohr und kann möglicherweise sogar unter Schwerhörigkeit leiden. Durch einen unangenehmen Geruch und sehr viel Ohrenschmalz kannst du einen Pilzbefall möglicherweise schon als Laie erkennen, der Gang zum Tierarzt ist aber wichtig. Folgende Symptome könnten auftreten:


  • Hund juckt sich am Ohr und fördert gelblichen Ausfluss zu Tage
  • das Ohr ist gerötet und angeschwollen
  • Gleichgewichtsprobleme treten auf
  • dein Vierbeiner hört schlecht oder gar nicht
  • dein Hund juckt sich am Ohr und schüttelt danach oder dabei heftig den Kopf
  • Haarausfall im Bereich des Ohrs


Der Hund juckt sich am Ohr und ein Pilz ist dafür verantwortlich? Dann kommen verschiedene Behandlungsmethoden, je nach Ausprägungsgrad, in Betracht. Zu den Hausmitteln gehören auch hier Teebaumöl und Kokosöl, allerdings solltest du die nur dann geben, wenn du vorher beim Tierarzt warst. Möglicherweise muss eine spezielle Creme verordnet werden oder dein Hund bekommt Ohrentropfen, bis der Juckreiz nachlässt. Bei einem schweren Pilzbefall sind sogar orale Medikamente nötig.


Hund juckt Ohr

Hund Ohren reinigen – eine Pflicht zur Vorbeugung

Das Gehör ist für deinen Vierbeiner der wichtigste Sinn. Dein Hund juckt sich am Ohr normalerweise nur kaum. Wenn ein häufiger Juckreiz auftritt, können auch Verschmutzungen vorliegen. Eine regelmäßige Kontrolle ist daher Pflicht, so kannst du Milben, Pilze und Entzündungen, aber auch andere Parasiten wie Flöhe und Zecken rechtzeitig erkennen. Es gibt drei Schritte, wie du die Hundeohren pflegen kannst, einen Großteil übernimmt dein Haustier aber schon selbst.


  1. Dein Hund juckt sich nicht am Ohr? Pflege kann dennoch angebracht sein! Mit einem feuchten Waschlappen reinigst du die Ohrmuschel sanft. Vor allem bei Hunden mit Schlappohren ist das notwendig. Wenn deinem Vierbeiner piksige Haare in den Gehörgang wachsen, schneide sie regelmäßig. Wenn sie zu lange wachsen, stören sie und der Hund juckt sich am Ohr. Dadurch können kleine Wunden entstehen, die wiederum Brutstätten für Bakterien bieten.
  2. Nimm gelegentlich mal eine Nase voll Ohr! Was komisch klingt, kann doch ein wichtiges Merkmal für eine potenzielle Erkrankung sein. Dein Hund juckt sich am Ohr und es riecht unangenehm? Das könnte ein klarer Hinweis auf eine Entzündung sein. Riechen die Ohren streng, säuerlich oder einfach nur mies, dann wird es Zeit für einen Tierarztbesuch.
  3. Wenn der Doc dir eine medizinische Spüllösung verordnet hat, dann wärme sie vorher unbedingt auf. Anschließend versprichst du deinem Hund eine ganze Menge Leckerlis, bevor du die Spülung nach Anleitung durchführst. Und dann heißt es: Regenschirm aufspannen, denn der Hund juckt sich am Ohr und schüttelt seinen Kopf, was für dich eine nette Dusche bedeuten kann.


Achtung: Der Hund juckt sich am Ohr und du möchtest helfen? Verständlich, aber bitte lass die Finger von Wattestäbchen. Einige Hundebesitzer meinen es gut und versuchen den Juckreiz mit einem Wattestäbchen zu lindern. Das ist keine gute Idee, denn damit schiebst du den Dreck nur noch unnötig tief ins Ohr.


Wichtig: Wenn beim Hund die Ohren jucken, sollte man Hausmittel nur nach Tierarzt-Check anwenden!

Während unter einem Milbenbefall Hund und Katze gleichermaßen leiden, gibt es andere Erkrankungen des Ohrs, die für die Mitbewohner im Haushalt nicht ansteckend sind. Dein Hund juckt sich am Ohr und du weißt nicht wieso?


Es ist wichtig, dass du immer einen Doc draufschauen lässt, denn die Ohren sind das wichtigste Sinnesorgan deines Hundes. Wenn du weißt, woher die Symptome kommen, kannst du sie behandeln. Dann sind auch Hausmittel wie Kokosöl oft eine hervorragende Lösung.


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen